englishfrancaisEspañolitaliano




















 















Carli - Treviso - Via Dalmazia

clicca per ingrandire l'immagineDie Orgel beeindruckt in erster Linie wegen ihres Aussehens, das sich sehr von unseren Orgeln unterscheidet. Sie führt uns gedankenmäßig in die vollkommen neue Orgelwelt Nordeuropas. Diese dem Orgelbauer Giorgio Carli aus Pescantina (VR) zuschreibbare Orgel aus dem Jahr 1994 wurde anfänglich für den häuslichen Gebrauch konzipiert.
Bei der Tondisposition, der Verteilung der Orgelkörper, der Art der Klangwirkung orientierte sich der Orgelbauer vor allem an den Modellen von Arp Schnitger, einem der größten Orgelbauer Süddeutschlands im Barockzeitalter. Sie ist daher zur Aufführung von Werken aus jener Zeit und aus jenem Kulturraum geeignet.
 

clicca per ingrandire l'immagine

clicca per ingrandire l'immagine
  
DISPOSIZIONE FONICA DELLO STRUMENTO

 
TASTIERA INFERIORE
PRINCIPAL
8' B. **
PRINCIPAL
8' D. **
ROHRFLOIT
8'
OCTAV
4' *
SUPEROCTAV
2' *
MlXTUR II FACH
**
REGAL
8' B.
REGAL 8' D.
UNIONI
II-I
I -PED.
TASTIERA SUPERIORE
GEDACT
8'
FLOIT
4'
QUINT B.
*
QUINT. D.
TERZ B.
TERZ D.
PEDALE
SUBBASSO
16' *
BOURDON
8'
PRINCIPAL
4' **
DULCIAN
8'

I registri con due asterischi sono completamente nuovi, quelli con un solo asterisco sono solo parzialmente nuovi.