englishfrancaisEspañolitaliano




















 















Zeni - Salgareda - Via Roma

clicca per ingrandire l'immagineAn der linken Seite der Kirche (im Cornu Evangelii) befindet sich in einer Nische des Seitenaltars die Orgel, die durch ihre neuartige Erscheinung, der frontalen Gliederung auffällt: das Instrument erinnert mit seiner Struktur, der Klangfarbe, der Klangvermischung, der technischen Lösungen für ihre Benutzung an die französischen Modelle des 19.
Jahrhunderts und speziell an die von Cavaillè-Coll und von Puget. Der Orgelbauer Andrea Zeni aus Tesero (Trient) hat sie 1999, als erster unseres Landes mit dieser gut definierten Typisierung zum hundertjährigen Todestag von Cavaillè-Coll gebaut.
 

clicca per ingrandire l'immagine

clicca per ingrandire l'immagine
  
DISPOSIZIONE FONICA DELLO STRUMENTO

 
GRAND-ORGUE I
MANUALE DI 58 TASTI (DoI-LA5)
Bourdon
16
Bourdon
8
Montre
8
Salicional
8
Flute harmonique
8
Praestant
4
Flute douce
4
Doublette
2*
Plein jeu harmounique
II-V Rangs*
Cornet
V Rangs *
Basson
16*
Trompette
8
Clairon
4*
RECIT II
MANUALE Di 58 TASTI (DoI-LA5)
Viole de gambe
8
Voix celeste
8
Flute traversiere
8
Flute octaviante
4
Nasard
2 2/3
Octavin
2*
Trompette harmonique
8*
Basson-hautbois
8
Voix Humaine
8*
PEDALE (31 TASTI)
Flute
16
Flute
8
Bombarde
16*
Trompette
8*

*Registri richiamati dai relativi Appel d'anches